Jugend und Familien

Über die Familien findet man schnell den Zugang zur Jugend, deswegen fördert der Eifelverein die Familienarbeit. Neben familiengerechten Wanderangeboten, teilweise in eigenen Gruppen, können sich Kinder und Jugendliche in Lehrgängen und Seminaren über staatsbürgerliche, jugendpolitische, musisch-kulturelle und umweltpolitische Themen informieren.
Den jeweils aktuellen Jahresbericht des Hauptjugendwartes findet man im Gesamtbericht des Hauptvereins unter Traditionen, hier das gewünschte Jahr anklicken.

Jugendberichtsformular

Jugendordnung2012

Tagung2017, Einladung

Tagung2017, Programm

iFel-XPress

Mit diesem Rundschreiben informiert Hauptjugendwart Arno Kaminski regelmäßig über Neuigkeiten aus der Jugendabteilung des Eifelvereins

weiterlesen

DWJ-Landesverbände

Die Jugendabteilung des Eifelvereins ist Mitglied in den DWJ-Landesverbänden NRW und RLP.

2015-NW-1

2015-NW-2

2015-NW-3

Wandern - zu Fuß und per Rad

Mitglieder des Eifelvereins können ein nahezu unerschöpfliches Angebot an Wanderungen nutzen. Rund 1.500 Wanderführer in den Ortsgruppen organisieren über 7.000 Wanderveranstaltungen pro Jahr - von Jugend- über Senioren- bis Radwanderungen, von Halbtags- über Ganztags- bis zu mehrwöchigen Ferienwanderungen.

Wanderpläne

Wanderwege-Routen

Der Eifelverein markiert drei Fernwanderwege, einen Weitwanderweg, 14 Hauptwanderwege und vier Regionalwanderwege mit einer Gesamtlänge von rd. 3.400 km. Hinzu kommen rd. 6.000 km Rundwanderwege, die von den einzelnen Ortsgruppen betreut werden.

weiterlesen

Wanderwege-Pflege

Neben dem Markieren von Wanderwegen engagieren sich zahlreiche Wegewarte ehrenamtlich in der Wartung aller Einrichtungen rund ums Wandern.

Beispiel: Aussichtsturm

Beispiel: Info-Tafeln

Beispiel: Leitfaden

Beispiel: Wegeinstandsetzung

Natur- und Landschaftsschutz

Der Eifelverein als älteste Naturschutzorganisation im Eifelraum engagiert sich in den gesetzlich anerkannten Naturschutzverbänden LNU (Nordrhein-Westfalen) und Landesverband Rheinland-Pfalz der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine sowie in den Landespflegebeiräten, um sich ein Mitspracherecht bei allen behördlichen Eingriffen in die Natur zu sichern, aber auch in Pflanzaktionen, Patenschaften für Biotope, Bäche und Naturschutzgebiete, Herstellen und Betreuen von Nistkästen, Anlegen von Lehrpfaden, Säuberungsmaßnahmen und dergleichen mehr.

Beispiel: Bauerngarten

Beispiel: Baumschnitt

Beispiel: Entfichtung

Beispiel: Nistkästen

Richtlinien Naturschutzpreis

Kulturpflege

Der Eifelverein setzt sich für die Bewahrung des kulturellen Erbes in der Eifel ein und pflegt  Wegekreuze,  Bildstöcke sowie Kapellen und organisiert brauchtumsbezogene Veranstaltungen. Er unterhält die vereinseigene  Niederburg in Manderscheid (06572/737) und die Vereinsbibliothek in der  Mayener Genovevaburg und unterstützt das Eifelmuseum in Mayen (02651/88558).

weiterlesen

Öffentlichkeitsarbeit

Nach dem Grundsatz "Tue Gutes und rede darüber" berichten die Ortsgruppen und der Hauptverein regelmäßig in den Medien und in der Vereinszeitschrift DIE EIFEL (80 Seiten pro Ausgabe, viermal im Jahr, für Mitglieder kostenlos) über ihre gemeinnützigen Aktivitäten.

Beispiel: Handreichungen

Beispiel: Pressearbeit

Beispiel: Werbung

Resolutionen

Seit seiner Gründung im Jahre 1888 setzt sich der Eifelverein für die Belange der Eifelbevölkerung ein. Dabei ist er immer wieder gefordert, die satzungsgemäßen Ziele der Wirtschaftsförderung mit denen des Natur- und Landschaftsschutzes in Einklang zu bringen. Umfangreiche Abwägungsprozesse zwischen ökonomischen und ökologischen Erfordernissen sind somit erforderlich, um letztlich in Form von Resolutionen als Fürsprecher der Eifel agieren zu können.

Burg Vogelsang

Eifelautobahn A1

Qualitätswanderwege

Westwall

Windenergieanlagen

Verlag

Im Verlag des Eifelvereins werden ca. 30 Bücher und ca.50 Wanderkarten über die Eifel angeboten. Vereinseigene Werke erhalten die Mitglieder zu Vorzugspreisen und portofrei.
Einzelheiten siehe Rubrik "Bücher & Karten".

Internationales

Der Eifelverein ist auf deutscher Seite Träger der Europäischen Vereinigung für Eifel und Ardennen (EVEA), dem seit 1955 Belgien, Frankreich (bis 1998), Luxemburg und Deutschland angehören. Von 1983 bis 1993 organisierte der Eifelverein die Euregio-Sternwanderung am Dreiländerpunkt Vaals, dem Berührungspunkt von Belgien, den Niederlanden und Deutschland.

Beispiel: Jugendkommission

EVEA-Kurzporträt

EVEA-Satzung

Verband

Der Verband der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine ist das "Dach" für derzeit 56 Wandervereine mit insg. 440.000 Mitgliedern.

Porträt