1955 : Eifel und Ardennen wachsen zusammen.

Eifel und Ardennen sind eine Einheit, die willkürlich gezogene Staatsgrenzen überspringt! So lautet das Credo von Vertretern aus Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg, die für eine Aussöhnung der Kriegsgegner plädieren und hierzu am 10. Mai in Brüssel die Europäische Vereinigung für Eifel und Ardennen (EVEA) gründen.

Träger auf deutscher Seite ist der Eifelverein. Man beschließt, Jugendgruppen über die Grenzen auszutauschen, gemeinsame Sportfeste zu veranstalten, grenzüberschreitende Wanderwege anzulegen, internationale Naturschutzgebiete zu schaffen und Partnerschaften untereinander zu vermittel. Kurzum: Europa soll erlebbar gemacht werden!