Die neue WK Monschauer Land ist da!
Preis: 9,00 €

Die Neuauflage ist eine Gemeinschaftsproduktion des Eifelvereins mit der Monschau Tourist GmbH und den benachbarten Touristinformationen, insbesondere Höfen, Einruhr und Rurberg.Nicht nur die Landschaft insgesamt, beispielsweise das Verkehrsnetz und die Bebauung, sondern auch das Wanderwegenetz unterliegt ständigen Änderungen. Bis auf das Titelbild der Wanderkarte, das unverändert geblieben ist, präsentiert sich die neue Karte in einem völlig neuen Gesicht. Auffällig auf der Vorderseite ist das neue Kartenbild, dass wie bisher zwar auf den amtlichen Topographischen Geobasisdaten des Landes Nordrhein-Westfalen beruht, diese haben aufgrund digitaler Arbeitstechniken aber ein verändertes Aussehen. Ganz besonders auffällig ist auch die Rückseite, die hinsichtlich des Textes vollständig neu bearbeitet wurde und mit 25 neuen Farbfotos „ins Auge sticht“.

Die Wanderkarte hat den für Wanderkarten bevorzugten Maßstab 1 : 25 000, d. h. vier Zentimeter in der Karte bilden eine Strecke von einem Kilometer in der Landschaft ab. Damit ermöglicht die Karte nicht nur die vollständige Darstellung des Wanderwegenetzes. So sind auch Wanderparkplätze, Schutzhütten, besondere Aussichtspunkte, Einkehrmöglichkeiten außerhalb von Ortschaften und Vieles mehr durch eine entsprechende Signatur lagerichtig in der Karte eingetragen. Das durch unterschiedliche Signaturen sehr übersichtlich untergliederte Wanderwegenetz wird in der Karte durch überörtliche Radwanderwege ergänzt. Zahlreiche Wander- und Rundwanderwege sind zudem auf der Rückseite u. a. mit ihrer Entfernungsangabe und den GPS-Angaben des Startpunktes beschrieben.Die Karte umfasst ein Wandergebiet von rund 510 Quadratkilometern und ist im Norden durch die Orte Walheim und Hürtgen, im Westen durch die Rurtalsperre, im Süden durch die Oleftalsperre und im Westen durch Roetgen begrenzt. Im Kartenbild fallen durch seine markante Farbgebung insbesondere der Eifelsteig sowie das Grün der Wälder und das Blau der Talsperren besonders ins Auge. Der Eifelverein unterstützt mit der Herausgabe der neuen Wanderkarte nicht nur den Tourismus in der nördlichen Eifel, sondern leistet damit auch einen Beitrag zum Schutz der Natur, indem die Wanderer angehalten werden, die als Wanderwege gekennzeichneten Wege zu benutzen bzw. diese beispielsweise zum Schutz des Wildes nicht zu verlassen. In der Wanderkarte sind sowohl die Gebiete besonders gekennzeichnet, deren Betreten insgesamt strengstens verboten ist, als auch die Gebiete, in denen Wege unter keinen Umständen verlassen werden dürfen. Und sollte Wanderern einmal etwas zustoßen, so enthält die Karte auch die Rettungspunkte, mit deren Hilfe die Rettung von Verunglückten erleichtert und beschleunigt werden kann.

Jetzt bestellen!