Von Ittenbach zur Rheinebene
Mittwoch, 27. November 2019, 09:03
Aufrufe : 115
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Abfahrt: ab Köln Hbf um 09:03 Uhr mit dem RB27
Streckenlänge: zwischen 12,5 und 15 Kilometern
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wegcharakter: Meist befestigte Waldwege, einige Pfade und lediglich im Bereich der Ortschaften Straßen.
Beschreibung:
Das Laub der herrlichen Buchen im Siebengebirge wird wahrscheinlich von den Bäumen gefallen sein und stattdessen mit seiner Farbenpracht die Wege bedecken. Wunderbar weich lässt es sich darauf wandern. Dazu noch die frische Herbstluft, die Stille des Waldes, und es könnte wieder ein wohltuender Tag werden.
Wir starten fast auf der Höhe des Siebengebirges in Ittenbach. Wohin uns der Weg führen wird, hängt vom Wetter ab. Schickt uns Petrus wenig oder gar keinen Regen, wird das Ziel nach ca. 15 km Niederdollendorf sein, wo wir zur SEK in einem der beiden Cafés einkehren werden.
Anderenfalls kürzen wir den Weg ab und enden nach ca. 12,5 km am Bahnhof in Königswinter. Bei dieser Wegführung gibt es eine vorgezogene SEK im Gasthaus Felder`s Am Winzerhäuschen unterhalb vom Schloss Drachenburg mit Blick in das Rheintal und darüber hinaus. Von dort sind es dann noch knapp 2 km bis zum Bahnhof Königswinter. Dieser letzte Abschnitt führt durch das romantische Nachtigallental.
Wer in Porz zusteigen möchte, kann das um 09:13 Uhr gerne tun.
Ort Köln, Hbf.
Ursula Burggräf, OG Köln