Auf dem Solinger Klingenpfad, heute von Unterburg nach Hilgen
Mittwoch, 29. Januar 2020, 08:21
Aufrufe : 68
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Beschreibung
Der Solinger Klingenpfad führt uns heute weitläufig um Burg herum. Zunächst geht es in das Eschbachtal, dann ins Sellscheiderbachtal und danach zum Burger Berg (273m). Es gibt immer wieder schöne Blicke auf Schloss Burg, die mit Abstand fast umrundet wird. Das Schloss wurde ursprünglich im 12. Jahrhundert als Sitz der Grafen von Berg errichtet und war bis 1385, als die Grafen zu Herzögen erhoben wurden, die Hauptresidenz im Bergischen Land.
Über  Freies Gelände geht es an Höhrath vorbei an die Sengbachtalsperre, die auch Solinger Talsperre genannt wird und 1900-03 erbaut wurde. Die Sengbachtalsperre dient der Trinkwasserversorgung von Solingen und ist von dichtem Wald umgeben. Trotzdem erhascht man immer wieder schöne Blicke auf die 20ha große Wasserfläche.
In Hilgen werden wir in der Bäckerei-Cafe Beckmann nach der heutigen Wanderung einkehren. Frisch gestärkt geht es dann mit dem Bus nach Köln zurück.
Streckenwanderung
Treffpunkt: Köln Dom/Hbf.
Abfahrtszeit: 08:21 Uhr mit dem RE7


Preisstufe: 4
16km / 4 ½ h /Schwierigkeitsgrad: schwer, 2 gemäßigte Anstiege und ein kräftiger Anstieg
RV / SEK: in Hilgen


 
Ort Köln Dom/Hbf
Ursula Burggräf